Aktuelles

Hamburger Stiftungstage 2021_Rundgang

Nachhaltig Handeln - Wohnstifte haben die nachfolgenden Generationen im Blick!

Das Hamburger Bündnis für Wohnstifte und die Heerlein & Zindler Stiftung hatten im Rahmen der Hamburger Stiftungstage 2021 zu einem Rundgang mit Beispielen für innovative Wohnprojekte in historischen Mauern eingeladen. Bei hochsommerlichen Temperaturen kam eine bunt gemischte Gruppe aus dem Fachbereich Pflege, den Behörden, Wohnstiften und interessierten Privatpersonen zusammen, um mehr über moderne Wohn- und Versorgungsformen für ältere Menschen zu erfahren.

 

In Kooperation mit Vereinen wie dem "Haus für Morgen e.V.“ und dem Pilot-Projekt der SUN-Wohnpflegegemeinschaften bietet die Heerlein & Zindler Stiftung im Alter, nach einem Unfall und bei Erkrankung an Demenz ein selbstbestimmtes Leben mit Unterstützung an. Und zwar in Wohngemeinschaften. Die Herausforderung: Solche Angebote sind Gemeinschaftsprojekte zwischen Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen. Sie erfordern viel Fingerspitzengefühl und lange Aushandlungsprozesse.

 

Die hellen, freundlichen und barrierefreien Großwohnungen in den historischen Gebäuden bieten dafür jedoch beste Voraussetzungen. Hinter historischen Fassaden verbergen sich rückseitige Rampen, smarte Haustechnik und Verbindungen zu Fahrstühlen. Ein tolles Beispiel für die Umsetzung von sozial nachhaltigen Ideen, dem selbst bei großer Juni Hitze alle Teilnehmer*innen von Anfang bis Ende des Rundgangs folgten!

Foto: Sven Wied / Stiftungsbüro Hamburg